Idealist – Kampfgeist

Gruppenausstellung mit 15 internationalen Nachwuchskünstlern
Interviews & Porträts
Hardcover | 216 Seiten | über 200 Abbildungen
34,7 x 27,6 x 2,6 cm | 2 kg
11 Papiersorten | Sonderfarben | Papierveredelungen

Veröffentlicht auf Englisch
Limitierte und nummerierte Auflage von 5.000 Exemplaren
ISBN 978-3-00-033907-3

49,90

Kategorie:

Beschreibung

Der Idealist-Kunstbildband ist ein einzigartiger Ausstellungsraum, eine gedruckte Galerie für zeitgenössische Kunst. Er dient als Präsentationsforum für visuell arbeitende Nachwuchskünstler.

Dieser Bildband zeigt keine gewöhnlichen Kunstreproduktionen. Die vorgestellten Arbeiten wurden exklusiv von ausgesuchten internationalen Künstlern ausschließlich für das Projekt angefertigt. Im Dialog mit den Teilnehmern wurde der Seitenumfang ihrer Arbeiten zum vorgegebenen Thema bestimmt, die Papiersorte gewählt und wenn erforderlich in einer bestimmten Form veredelt oder bearbeitet. Damit bekam jeder Künstler ein Höchstmaß an individueller Gestaltungsfreiheit und einen persönlichen Showroom, wie ihn kein anderes Medium bietet.

Das Thema der gedruckten Ausstellung lautet „Kampfgeist“, denn die Essenz dieses Kunstprojektes besteht aus den Idealen einer jungen und potenten Generation voller Träume und Visionen. Einer Generation, die von Freiheit, Selbstverwirklichung, Diversität in allen Bereichen des Lebens und von interkulturellem Austausch träumt. Um all dies wahr werden zu lassen, braucht es Leistungsbereitschaft, Kreativität, Offenheit, Risikofreude und vor allem Kampfgeist.

15 Nachwuchskünstler aus 12 verschiedenen Nationen und unterschiedlicher Genres haben eine eigene einzigartige Interpretation von Kampfgeist exklusiv für dieses Kunstprojekt erschaffen:

Oliver Sperl | Y Liver | Monja Gentschow | Ana-Plà Deu & Eleanor Moses Waty | Gian Spina | Rommelo Yu | Frank Lorenz | Ewen Gur | Guil Macedo | Darbotz | Shinpei Naito | Ivo Hofsté | Benyamin Reich | Astrid Köppe | Andreas Sell

Für Performance- und Installationskünstler ist es eine völlig neue Erfahrung, ihre Arbeit aus einem dreidimensionalen Raum in ein Buchformat zu transferieren. Das gedruckte Medium als neue Aktionsplattform hebt die räumliche Begrenztheit einer Performance und Installation auf und zwingt die Künstler, neue Umsetzungsmöglichkeiten zu generieren sowie Grenzen neu auszuloten.

Besonders eindrucksvoll im Umgang mit den Möglichkeiten zeigt sich die Arbeit von Andreas Sell: Bei seiner Performance hat er innerhalb von zwei Tagen aus jedem der 5.000 fertig gestellten Bücher zwei Seiten seines eigenen Beitrags herausgerissen und damit jedes Exemplar zum Unikat gemacht.

PS: Hier erfahren Sie mehr über den Herausgeber Idealist Publishing …

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Idealist – Kampfgeist“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.